AKTUELL : News im Volltext
 BÜRGER FÜR GELNHAUSEN - NEWS

BÜRGER FÜR GELNHAUSEN (BG) unterstützen Thorsten Stolz bei der Bürgermeisterwahl
21.10.2012 | 22:45 Uhr

BG bitten am 4.11.2012 zur Wahl zu gehen

Die Wählergruppe BÜRGER FÜR GELNHAUSEN (BG) unterstützt Bürgermeister Thorsten Stolz bei der Wahl am 4. November. Das haben die Vorsitzende der Wählergruppe Renate Baumann und Fraktionsvorsitzender Bodo Delhey im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung mit Thorsten Stolz sehr deutlich gemacht. „Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit von Thorsten Stolz und den in Gelnhausen umgesetzten Projekten. Er ist ein guter Bürgermeister und überzeugt durch seine Bürgernähe, seine Sachkenntnis und Glaubwürdigkeit“, so Renate Baumann und Bodo Delhey übereinstimmend.

Die Wählergruppe schätzt vor allem den offenen Umgang gegenüber den anderen Parteien und Fraktionen in Gelnhausen. „Wir schätzen an Bürgermeister Thorsten Stolz, dass er bei wichtigen Projekten wie dem kommunalen Schutzschirm, der Entwicklung der Housing Area oder bei der Frage zur Beteiligung der Stadt an den Stadtwerken das Gespräch und den Konsens über die Parteigrenzen hinweg sucht“, so Renate Baumann und Bodo Delhey weiter. Sehr zufrieden sind die BG mit der Umsetzung vieler wichtiger Projekte und Maßnahmen im Stadtgebiet. „Angefangen beim Ausbau der Kinderbetreuung, über die Umsetzung wichtiger Infrastrukturmaßnahmen und Stadtentwicklungsprojekte bis hin zur Förderung erneuerbarer Energien wurde in den vergangenen Jahren viel bewegt“, so Renate Baumann und Bodo Delhey.

Einig sind sich die Mitglieder der Wählergruppe und Thorsten Stolz darin, dass die demographische Entwicklung das wichtigste Handlungsfeld für die künftige Entwicklung der Barbarossastadt sein wird. „Die Tatsache, dass unsere Gesellschaft älter und kleiner wird, stellt uns auch in Gelnhausen vor große Herausforderungen“, so Thorsten Stolz. Nach seiner Einschätzung werde es im Zuge der demographischen Entwicklung um einen Wettbewerb der Einwohner kommen und hier werde die örtliche Infrastruktur darüber entscheiden, wer in diesem Wettbewerb die Nase vorne haben wird. „Gelnhausen ist hier durch die vorhandenen medizinischen Angebote, die vorhandenen Schulen, die guten Betreuungsmöglichkeiten und die vielfältigen Sport- und Freizeiteinrichtungen gut aufgestellt“, so der Bürgermeister weiter.

Handlungsbedarf sieht der Bürgermeister bei der Umsetzung weiterer seniorengerechter Wohnprojekte und beim Thema betreutes Wohnen. „Im Colemanpark werden hier erste Projekte umgesetzt, dies kann aber nur der Anfang gewesen sein und es müssen im Stadtgebiet weitere Projekte dieser Art folgen“, so Thorsten Stolz mit Blick auf die Zukunft.

Übereinstimmend beurteilen die BG und Thorsten Stolz die begonnene Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes als wichtigen Impuls zur Weiterentwicklung der Innenstadt. „Dies ist vor allem in Zusammenhang mit der Erweiterung des Ärztezentrums Triangulum zu betrachten“ so Thorsten Stolz weiter.

Unterstützen wollen die BG Thorsten Stolz auch in Sachen kommunaler Schutzschirm. „Hier finden wir es richtig, dass der Bürgermeister sich von vornherein offen gezeigt und die sachliche Diskussion in den Vordergrund gestellt hat, denn der kommunale Schutzschirm ist auch für Gelnhausen eine Chance den Haushalt der Stadt zu entlasten und bis 2018 den Haushaltsausgleich zu schaffen“, macht Ottmar Schüll deutlich, der für die BG im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt sitzt. Hier hoffen die BG auch auf eine breite Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung.

„Seitens der Bürger für Gelnhausen unterstützen wir Thorsten Stolz und wünschen ihm, dass er seine erfolgreiche Arbeit für Gelnhausen auch nach dem 4. November fortsetzen kann. Wir bitten deshalb alle Bürger am 4.November zur Wahl zugehen.“, so Renate Baumann und Bodo Delhey abschließend.



vorige News




BÜRGER FÜR GELNHAUSEN

So erreichen Sie uns:


Tel. und Fax: 06051-18336

Anschrift:
Postfach 1139,
63551 Gelnhausen

E-Mail