AKTUELL : News im Volltext
 BÜRGER FÜR GELNHAUSEN - NEWS

BG: Schuldenabbau zur Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit
19.03.2006 | 21:20 Uhr

Ausgaben den Einnahmen anpassen
Eine Reduzierung des extrem hohen Schuldenstandes und der hohen Zinszahlungen ist erforderlich, um die Stadt Gelnhausen wieder handlungsfähig zu machen. Die Ausgaben müssen den Einnahmen angepasst werden. Das sind die wichtigsten Thesen der BG-Arbeitsgruppe Finanzen, der Frank Rompel, Bernd Krempel und Bodo Delhey angehören.

Die BG-Arbeitsgruppe führt weiter aus: Trotz bereits hoher Verschuldung wurden weiter Wahlgeschenke, wie das Barbarossabad und die Gaststätte „Hirsch“ in Höchst verteilt. Die CDU wurde dabei meist von SPD und FDP unterstützt. Die BÜRGER FÜR GELNHAUSEN (BG) haben als einzige vor der immer größeren Verschuldung gewarnt und deshalb seit 1996 keine Zustimmung zu den Haushalten erteilt.

Die Bilanz von ca. 20 Jahren CDU-Mehrheit in Gelnhausen ist erschreckend:
Ende 2005 betrug der Schuldenstand der Stadt Gelnhausen inkl. Kassenkrediten ca. 70.Mio,-- Euro!

Nach Ansicht der BG müssen wieder ausgeglichene Haushalte erreicht werden, die eine deutliche Tilgung von Schulden enthalten. Alle Ausgabenpositionen müssen überprüft werden. Wir müssen nachhaltig wirtschaften und dürfen nicht auf Kosten unserer Kinder und Enkel leben.“
Ansätze werden von den BG beispielsweise in der Nutzung von Synergieeffekten, z.B. durch die Zusammenlegung von Feuerwehrstützpunkten oder von Bauhöfen mit Nachbargemeinden gesehen. Auch in der Optimierung der Verwaltung liegen Einsparmöglichkeiten. Frei werdende Stellen sollten nicht automatisch sofort wieder besetzt werden.

Nicht nur die Ausgabenseite, auch die Einnahmen sind wichtig. Die Gewerbeflächen müssen offensiv vermarktet werden. Denkbar ist die Einschaltung von privaten Gesellschaften auf Provisionsbasis oder überregionale Werbekampagnen, da die Stadt-entwicklungsgesellschaft offensichtlich nicht in der Lage ist, Firmen nach Gelnhausen zu ziehen.
Ansiedlungspolitik muss nach Auffassung der BG Chefsache werden, ein neuer Bürgermeister muss sich intensiv um ansiedlungswillige Firmen kümmern. Die Unternehmensleiter wollen nicht mit einem Sachbearbeiter der Verwaltung sprechen, sondern mit dem Bürgermeister.“

Aber nicht nur die Neuansiedlung von Gewerbe ist nach Ansicht der BÜRGER FÜR GELNHAUSEN wichtig, sondern auch die Unterstützung der vorhandenen Betriebe und Geschäfte, insbesondere in den Stadtteilen und der Altstadt. Eine Möglichkeit für die Altstadt sehen die BG im Ausbau touristischer Einrichtungen wie Hotels und Gaststätten. Nachfrage besteht nach Kenntnis der BG z.B. nach einem größeren Restaurant mit mehr als 50 Sitzplätzen, wo alle Teilnehmer von Busfahrten verköstigt werden können. Auch die Schaffung einer Schlemmermeile in der Langgasse mit verschiedenen Spezialitäten-Restaurants könnte die Attraktivität der Altstadt steigern.

Die BÜRGER FÜR GELNHAUSEN (BG) haben viele Ideen wie man Gelnhausen wieder voran bringt. Sie können aber nur umgesetzt werden, wenn der Stimmenanteil der BG bei der nächsten Kommunalwahl deutlich erhöht wird.



vorige News




BÜRGER FÜR GELNHAUSEN

So erreichen Sie uns:


Tel. und Fax: 06051-18336

Anschrift:
Postfach 1139,
63551 Gelnhausen

E-Mail